Eine Hochzeit in den Highlands

Titel: Eine Hochzeit in den Highlands

Autorin: Katherine Collins

Sprache: Deutsch (Gälisch)

Seitenzahl: 90 Seiten

Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS

Inhalt

Carolina Hildebrecht ist am Boden zerstört. Eben noch war sie in einer glücklichen Beziehung, bis sich ihr Freund unerwartet nach acht Jahren von ihr trennt. Nun steht sie alleine und ohne Wohnung da. Eine unerwartete Reise in die Highlands verschafft vielleicht Abhilfe, doch Carolina erwartet in der schottischen Einöde nur eines: Arbeit. Dort muss sie ausgerechnet eine romantische Hochzeit planen. Aber weder ihre Kollegin Sina, noch der schweigsame Verwalter Kendrick machen es ihr leicht, ihre Arbeit zu machen. Sina zieht sie ständig auf, mehr Spaß im Leben zu haben. Wie soll das funktionieren, wenn Kendrick ihr das Leben zusätzlich schwer macht? Warum bekommt er kaum ein freundliches Wort über die Lippen und warum ist es ihr überhaupt wichtig? Sie mag ihn ja schließlich selbst nicht – glaubt Carolina zumindest…

Cover (leider kein Bild hier)

Ich liebe das Cover – diese Farben und die Landschaft haben mich wahrlich verzaubert! Außerdem finde ich es gut, dass man keine Gesichter der Figuren auf dem Cover sieht – das lässt der Fantasie noch Freiheit.

Charaktere

Carolina

Carolina ist einem gleich von Anfang an sympathisch, da sie auf sehr lustige Art sarkastisch ist und sich nichts gefallen lässt. Auch dass sie in einem fremden Land arbeitet hat mich persönlich sehr beeindruckt. Ich glaube nicht, dass ich das könnte. Manchmal sind ihre Gedankengänge etwas wirr und man versteht nicht wirklich weshalb sie so handelt wie sie es tut, aber im Großen und Ganzen kann man ganz gut nachvollziehen weshalb sie Lachlan nicht gleich ihr Herz schenkt kann sondern erst wieder lernen muss zu vertrauen. Auch ist ihr ständiger Pessimismus witzig zu beobachten, weil dieser sie meist in unangenehme Situationen bringt. Man merkt richtig wie sie sich von einer recht perspektivlosen und einem Workaholic zu einer Frau entwickelt, die wieder lernen will zu vertrauen und sich zu binden.

Lachlan

Lachlan ist das Klischee eines Schotten – muskelbepackt, groß, furchtlos und zu allem bereit um das zu bekommen was er will. In diesem Fall nun mal Liny. Am Anfang ist er richtig unfreundlich und ich mochte ihn nicht sonderlich – was sich aber später sowas von geändert hat! Ab dem Moment wo er offen zugibt sich für Liny zu interessieren, wird er ein richtiger Traummann.

Meinung

Mir hat „Eine Hochzeit in den Highlands“ wirklich gut gefallen! Ich mochte die Charaktere und ich mochte die Location in der das Buch gespielt hat. Was mir allerdings nicht so gefallen hat, waren die Gedankensprünge von Caroline. Manchmal gab es Momente in denen man ihr nicht wirklich folgen konnte und der Lesefluss unterbrochen wurde. Auch hätte man die Geschichte um einiges länger machen können, als es der Fall ist. Der Roman hat so viel Potenzial und ich habe wirklich genossen ihn zu lesen – somit hätte ich gerne noch länger an der Geschichte zwischen Liny und Lachlan gelesen. Außerdem hätte ich mir mehr Hintergrundinformation zu Liny und Lachlan erhofft.

Einerseits war es gut das alles Schlag auf Schlag passiert ist das hält die Spannung aufrecht, aber andererseits war das ganze Buch dann wieder zu schnell vorbei.

Und nun zu den Dingen die ich an dem Buch schätze! Ich liebe es, dass die Autorin Gälisch eingebaut hat um es authentischer zu gestalten. Gälisch ist eine wunderschöne alte Sprache die unter gar keinen Umständen in Vergessenheit geraten darf und die Sprache in Romane einzubauen hilft bestimmt dabei mehr Interesse zu wecken. Auch fand ich den Plot Twist sehr interessant! Damit, dass Lachlan der Bräutigam ist habe ich persönlich schon irgendwie gerechnet und ich war ein wenig enttäuscht darüber, dass das Buch so vorhersehbar war. Aber als sich dann herausstellte das Lachlan gar nicht der Bräutigam war, sondern der Zwillingsbruder war ich hellauf begeistert! So eine Wendung wäre mir im Traum nicht eingefallen – großes Lob an die Autorin!

Fazit

Man hätte bei dem Roman noch mehr in die Tiefe gehen können und ihn mehr ausbauen können, dass er länger werden würde. Aber das alles nur, weil mir die Geschichte so gut gefallen hat, dass ich unbedingt mehr über Caroline und Lachlan erfahren will! Ein sehr gelungener Roman, mit genau dem richtigen Maß an Romantik, Spannung und wunderschöner Location.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s