Frühlingsflüstern

9783646602746

(c) impress

Titel: Frührlingsflüstern

Autorin: Tanja Voosen

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 333 Seiten

Verlag: impress

Inhalt

Die Schatzkarte zur großen Liebe. Sieben echte Küsse muss sie erhalten, bevor sie die Liebe ihres Lebens findet. Das ist es, was Angelina von einem Wahrsager auf der Frühlingskirmes prophezeit bekommt. Von sieben verschiedenen Menschen! Dabei scheinen schon alle mit der ersten großen Liebe vollkommen überfordert zu sein. Darunter sogar ihre verwitwete Großmutter, die immer noch nach dem letzten Geheimnis ihrer Ehe sucht, dessen Ort ihr auf einer Schatzkarte hinterlassen wurde. Als sich Angelina bereit erklärt, ihr dabei zu helfen, trifft sie ausgerechnet auf Archie, den Mädchenschwarm ihrer Schule, der gefährlich nach jemandem aussieht, der sich für einen echten Kuss eignen würde…

Das Cover

Ich finde das Cover wunderschön! Es spielt wahrscheinlich eine kleine Rolle das Grün eine meiner Lieblingsfarben ist aber egal 🙂

Meine Meinung

Frühlingsflüstern ist der 4. Band der Reihe. Ich hab ihn aber als ersten gelesen was mir gar keine Probleme bereitet hat. Hab sogar erst jetzt nach der Beendung erfahren das es Teil einer Reihe war.

Zum Inhalt: die Inhaltsangabe lässt das Buch irgendwie spannender erscheinen als im Endeffekt der Fall war. Es war nicht wirklich tiefgründig aber unterhaltsam. Besonders mochte ich die vielen Anspielungen auf verschiedenste Bücher oder Filme. Auch mochte ich den Humor von Archie besonders. Manchmal waren die Zufälle wie sie aufeinander trafen schon recht voraussehbar und etwas unwirklich, was aber in keinster weiße gestört hat da die beiden Protagonisten genau dasselbe dachten wie der Leser.

 

Ich hätte mir auch ein wenig mehr von Angelinas Hintergrundgeschichte erwartet. Ein wenig Drama hat dem Buch schon ganz schön gefehlt. Sie lebt in der fast perfekten Familie und versteht sich mit jedem, da erwartet man als Leser irgendein schmutziges dunkles Geheimnis – was aber ausblieb. Man erfuhr auch nie was es wirklich mit dem mysteriösen Exfreund auf sich hatte. Ich fand es schade das das Thema so schnell verworfen wurde – da hätte man noch ein wenig rausholen können. Außerdem fand ich schade, dass das mit den sieben Küssen vor der großen Liebe komplett in den Hintergrund gedrängt wurde – es wurde nur noch einmal ganz kurz am Ende erwähnt aber mehr nicht.

 

Und doch war es eine schöne Geschichte um zwei Protagonisten die lernen einander zu vertrauen.

 

Die Charaktere

Angelina war die typische Protagonistin eines Jugendbuches. Tolle Familie, tolle Freunde und nicht unbeliebt aber auch nicht zu beliebt so das sie unsympathisch rüberkommen würde. Sie macht keine atemberaubende Entwicklung durch aber sie lernt wieder zu vertrauen nachdem ihr ihr Herz gebrochen wurde.

 

Archie ist so ziemlich das Klischee von dem beliebten jungen. Ich fand es schön das man als Leser hatte auch hinter seine Fassade zu blicken und ihn wirklich kennenzulernen.

 

Fazit

Eine super Sommerlektüre für zwischendurch. Perfekt um am Strand zu liegen und einfach mal den Kopf frei zu bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s